Facebook
Youtube
RSS Feed

Sieg der Jugend in Dörflingen

Details

Am letzten Sonntag, 14. Juni 2015, startete die Jugend des Turnvereins Siebnen am Schaffhauser Kantonalturnfest in Dörflingen. Mit zirka 30 Kindern begann die Reise für den TVS bereits um sechs Uhr in der Früh.

Bei Ankunft in Dörflingen blickten manch erstauntes Kinderaugenpaar in Richtung Turnfestareal. Dieses war fast so gross wie das Dorf selbst. Es herrschten jedoch die idealen Bedingungen für ein tolles Kräftemessen. Das Wetter war sonnig und die Temperaturen optimal. Diese Voraussetzungen liessen die Leiterinnen und Leiter hoffen, denn ein Turnfestsieg war das Ziel. Kurz vor zehn Uhr starteten der TVS mit dem 1. Wettkampfteil. 22 Kindern nahmen an der Pendelstafette über 60m teil. Die erste Gruppe lief mit 10 Personen eine Zeit von 1 Minute 33 Sekunden und die zweite Gruppe mit 12 Personen eine super Zeit von 1 Minute 55 Sekunden. Dies ergab eine hohe Punktzahl von 9.38.

Im 2. Wettkampfteil standen die Disziplinen Weitsprung sowie Ballwurf an. Die Turner und Turnerinnen im Weitsprung erreichten die Punktzahl von 9.24. Fabian Gisler und Jonas Diethelm sprangen auf eine Weite von 4.48m. Bei den Mädchen konnte sich Lisa Rusch mit einer Weite von 4.41m feiern lassen. Zur gleichen Zeit standen 9 Kinder in der Disziplin Ballwurf im Einsatz. Philipp Schirmer warf 53.40m und Jonas Romer 53.35m weit. Die tolle Vorbereitung durch das Leichtathletikleiterteam führte zur erfolgreichen Note von 9.76.

Kurz nach dem Mittag zeigte die Schaukelringgruppe unter der Leitung von Michi Stachel, dass sie zu den schweizweit Besten gehört. Dies bewiesen die jugendlichen Geräteturnerinnen und -turner ein weiteres Mal. Vom Wettkampfgericht erhielten sie die Note 9.42. Die Zuschauer verfolgten diese Paradevorführung mit grossem Erstaunen. Dass Freud und Leid jedoch nahe beieinander sind, bestätigte sich leider an diesem Tag ein weiteres Mal. Philipp Schirmer verletzte sich bei der Landung und musste ärztlich betreut werden. 4 Kinder absolvierten gleichzeitig die Disziplin Hochsprung. Jasmin Kürzi überflog die auf 1 Meter 40 gelegte Latte und Fabian Gisler erzielte eine Höhe von 1.30m. Gemeinsam erreichte das Hochsprungteam der Siebner Jugend eine Note von 8.75.

Ohne zu wissen, welcher Rang erzielt wurde, trat die Jugend bereits um 15.30 Uhr den Heimweg an.
Die Technische Leiterin, Tamara Kraft, wartete gespannt auf die Siegerehrung in Dörflingen. Völlig überrascht und sehr erfreut durfte sie den Pokal entgegennehmen und die hervorragende Mitteilung nachhause bringen.

    Schreiben Sie einen Kommentar