• Drucken

LA-Meeting in St. Gallen

Details

Am Sonntag starteten vier Athleten des TV Siebnen am Hallenmeeting des LC Brühl in St. Gallen.

Samira Harperink absolvierte ihren ersten Wettkampf bei der U16. Neu für sie ist im Weitsprung, dass nicht mehr der Zonenabsprung gilt, sondern Balkenanabsprung. Mit 4.28m darf sie zufrieden sein, belegte sie doch den 17. Rang bei 32 klassierten Mädchen. Der 60m Hürdenlauf gelang ihr nicht optimal, trotzdem verbesserte sie ihre persönliche Bestleistung auf 10.80 Sekunden. Im Kugelstossen gelang ihr mit 8.18m ebenfalls eine PB und mit dem 18. Rang klassierte sie sich ebenfalls im Mittelfeld.

Annika Mächler war erstmals bei einem Hallenmeeting und wollte eigentlich die 60m laufen. Leider unterlief den Siebnern ein folgenschwerer Fehler - vergassen sie doch die Anmeldung auf dem Platz zu bestätigen, sodass Annika nicht laufen konnte. Im Weitsprung gelang ihr ein Satz auf 4.01m, womit sie sicherlich nicht zufrieden sein konnte. Ihren Wettkampf muss sie als Erfahrung abbuchen und nach vorne schauen.

Bei den Männern gelang es Eric Ziegler mit einer neuen PB von 7.41 Sekunden, sich für den B-Final zu qualifizieren. Im B-Final verbesserte er sich nochmals auf 7.39 Sekunden und belegte Rang 5. Knapp nicht für einen Final reichte es Andy Kessler mit ebenfalls neuer PB von 7.47 Sekunden. Im Weitsprung drehten sich die Verhältnisse zwischen den beiden. Andy qualifizierte sich mit einer Hallenbestleistung von 6.48m für den Final und belegte den guten 8. Rang. Nicht auf Touren kam im Weitsrpung Eric Ziegler, der mit einer Weite von 5.73m den 17. Rang belegte.

    Schreiben Sie einen Kommentar